Dorferneuerung Heide & Moor

 

Wipshausen, Alvesse, Mödesse und Voigtholz - Ahlemissen sind in das Förderprogramm Dorferneuerung  - Dorfentwicklung des Landes Niedersachsen aufgenommen worden. Am 6. Dezember 2016 begann mit einer Bürgerversammlung der Startschuss für eine ca. einjährige Planungszeit. Danach können Baumaßnahmen, die noch nicht begonnen worden sind, bezuschusst werden.

Den geplanten zeitlichen Ablauf für das Planfverfahren lesen Sie hier.

Bei der Bürgerversammlung wurde ein Arbeitskreis gebildet, der im Laufe der Planungszeit die örtlichen Aspekte einbringen kann und soll. Der Arbeitskreis ist grundsätzlich für jeden offen, auch Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. Falls Sie Interessse haben, zu dem Arbeitskreis Heide & Moor eingeladen zu werden, senden Sie Ihren Namen und Ihre Emailadresse an Herrn Völkening, Gemeinde Edemissen.

Die aktiven Neben- und Vollerwerbslandwirte in allen vier Ortschaften werden gebeten, dem Planungsbüro Informationen über ihren Betrieb zu übermitteln. Den Fragebogen können Sie hier herunterladen und an das Planungsbüro Dr. Schwerdt oder an Herrn Völkening von der Gemeinde Edemisseen weiterleiten. Die erhobenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Mit der Dorferneuerungsplanung ist das Büro Dr. Schwerdt, Braunschweig, beauftragt worden. Ihr Ansprechpartner dort ist Herr Dipl. - Ing. Volkmar Bolze, Tel. 0531/123 34 50. Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für die Zuschussvergabe ist das Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig zuständigt. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Anja Conrad, Tel. 0513/484020 78. Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Detailierte Informationen über die Förderrichtlinien der Dorferneuerung und Dorfentwicklung finden Sie auf der Internetseite des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Im Rathaus Edemissen ist Herr Oliver Völkening Ihr Ansprechpartner. Tel. 05176/188 25, Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Präsentationen aus der Bürgerversammlung können Sie hier kostenlos herunterladen:

Präsentation Herr Bolze, Planungsbüro Dr. Schwerdt

Präsentation Frau Conrad, Amt für Regionale Landesentwicklung

 

 

 

(Fotos oben: Seenlandschaft Wipshausen, Maibaum Alvesse. Foto rechts: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Vorbereitungsseminares im Amtshof Eicklingen 2013)

 

Baugebiet Braunschweiger Straße II, Wipshausen

Es ist beabsichtigt, in der Ortschaft Wipshausen ein Baugebiet zur Wohnhausbebauung zu entwickeln. Der Flächennutzungsplan bereitet die Planung an dieser Stelle mit der Ausweisung – W – Wohnbaufläche städtebaulich vor.  Für die Bereitstellung der notwendigen Flächen wurden Optionskaufverträge mit den Eigentümern abgeschlossen. Der Bebauungsplan wird die geplante Bebauung und Erschließung ordnen. Mit der einher gehenden örtlichen Bauvorschrift über Gestaltung soll ein Mindestmaß von Anforderung dörflicher Bauweise gewährleistet werden.

An dieser Stelle erfahren Sie Näheres, wenn die Grundstücke verkaufs- und baubereit sind. Eine Warte- oder Interessentenliste besteht noch nicht!

 

Gemeindebroschüre

Die Gemeindebroschüre "Edemissen, entdecken, entschleunigen, erleben" können Sie hier als Flipbook online betrachten:

 gemeinde-edemissen-info.ancos-verlag.de

Viel Vergnügen bei der Lektüre!

Kommunalwahlen 2016

Am 11. September 2016 haben die Kommunalwahlen stattgefunden.

Die Wahlergebnisse könne Sie hier einsehen.

Sehr geehrte Wählerin, sehr geehrter Wähler,

wenn Sie sich in der Zeit vom 11. Juni 2016 bis zum 11. September 2016 in Edemissen anmelden, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

 

Grundsätzlich gilt:

Wählen können nur Wahlberechtigte, die in ein Wählerverzeichnis eingetragen sind. Wahlberechtigt für die Kommunalwahl in Edemissen ist, wer Deutscher im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland ist oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzt (Unionsbürger), am Wahltage das 16. Lebensjahr vollendet hat und seit mindestens 3 Monaten seinen Wohnsitz im Wahlgebiet hat.

 Die Kommunalwahl gliedert sich in 3 Einzelwahlen mit unterschiedlichen Wahlrechtsvoraussetzungen.

 

Bei melderechtlichen Veränderungen sind folgende Besonderheiten zu beachten:

 

1. Kreistagswahl.

 Wahlberechtigte, die sich ab dem 11.06.2016 aus einer anderen Gemeinde des Landkreises Peine im Gebiet der Gemeinde Edemissen anmelden, werden in das Wählerverzeichnis der Gemeinde Edemissen eingetragen, wenn zum Zeitpunkt des Fortzuges die Wahlberechtigung für die Kreistagswahl bestanden hat. Diese Automatik gilt bis zum 31.07.2016. Danach bleiben diese Wahlberechtigten im Wählerverzeichnis ihrer Wegzugsgemeinde eingetragen und können grundsätzlich auch nur dort wählen. Auf die Möglichkeit der Briefwahl wird verwiesen.

Personen, die sich nach dem 11.06.2016 aus einer Gemeinde außerhalb des Landkreises Peine anmelden, sind nicht wahlberechtigt.

Wahlberechtigte, die ab dem 11.06.2016 innerhalb des Gebietes der Gemeinde Edemissen bzw. der Ortschaften des LK Peine umziehen und sich entsprechend ummelden, bleiben wahlberechtigt. Wer nach dem 31.07.2011 umzieht, bleibt in dem Wählerverzeichnis eingetragen, in das er vor dem Umzug eingetragen war. Auf die Möglichkeit der Briefwahl wird verwiesen.

 

 2. Gemeinderatswahl

 Personen, die sich ab dem 11.06.2016 aus anderen Gemeinden in Edemissen anmelden sind nicht wahlberechtigt. Sie verlieren ihr Wahlrecht auch an ihrem bisherigen Wohnort.

 Umzüge innerhalb der Gemeinde Edemissen ab dem 11.06.2016 wirken sich nicht auf die Wahlberechtigung aus. Wer nach dem 31.07.2016 umzieht, bleibt in dem Wählerverzeichnis eingetragen, in das er vor dem Umzug eingetragen war. Auf die Möglichkeit der Briefwahl wird verwiesen.

 

3. Ortsratswahl

 Personen, die sich ab dem 11.06.2016 aus einer Ortschaft der Gemeinde Edemissen in eine andere Edemisser Ortschaft ummelden, verlieren ihr Wahlrecht für die Ortsratswahl. Umzüge innerhalb einer Ortschaft ab dem 11.06.2016 wirken sich nicht auf die Wahlberechtigung aus.

 

B) Wählerverzeichnis

 Das Wählerverzeichnis kann in der Zeit vom 22.08.16 bis zum 26.08.2016 im Rathaus der Gemeinde Edemissen eingesehen werden.

 

 


 

 

Allgemeine Informationen

 

Online-Wahlschein Kommunalwahlen 2016

 

Wahlinformationen „Grundzüge des Niedersächsischen Kommunalwahlsystems“ und „Allgemeine Informationen zur Kommunalwahl 2016“ in den Amtssprachen der EU



Informationen der Niedersächsischen Landeswahlleiterin - Grundzüge des niedersächsischen Kommunalwahlsystems

 

Informationen der Niedersächsischen Landeswahlleiterin für Parteien, Wählergruppen und Einzelpersonen zur Aufstellung und Einreichung von Wahlvorschlägen

 


 

 

Öffentliche Bekanntmachungen Kommunalwahlen 11. September 2016

 

Bekanntmachung über die Zulassung der Wahlvorschläge zur Wahl zum Gemeinderat am 11. September 2016

Bekanntmachung über die Zulassung der Wahlvorschläge zur Wahl zum Ortsrat Abbensen am 11. September 2016

Bekanntmachung über die Zulassung der Wahlvorschläge zur Wahl zum Ortsrat Alvesse/Rietze/Voigtholz-Ahlemissen am 11. September 2016

Bekanntmachung über die Zulassung der Wahlvorschläge zur Wahl zum Ortsrat Blumenhagen/Mödesse am 11. September 2016

Bekanntmachung über die Zulassung der Wahlvorschläge zur Wahl zum Ortsrat Eddesse am 11. September 2016

 Bekanntmachung über die Zulassung der Wahlvorschläge zur Wahl zum Ortsrat Edemissen am 11. September 2016

Bekanntmachung über die Zulassung der Wahlvorschläge zur Wahl zum Ortsrat Oedesse am 11. September 2016

Bekanntmachung über die Zulassung der Wahlvorschläge zur Wahl zum Ortsrat Oelerse am 11. September 2016

Bekanntmachung über die Zulassung der Wahlvorschläge zur Wahl zum Ortsrat Plockhorst/Eickenrode am 11. September 2016

 Bekanntmachung über die Zulassung der Wahlvorschläge zur Wahl zum Ortsrat Wehnsen am 11. September 2016

Bekanntmachung über die Zulassung der Wahlvorschläge zur Wahl zum Ortsrat Wipshausen am 11. September 2016

 

 

Bekanntmachung über die Einsichtnahme in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Kommunalwahlen 2016

 

Öffentliche Bekanntmachung über die Zusammensetzung des Wahlausschusses der Gemeinde Edemissen für die Kommunalwahlen am 11. September 2016

 

Wahlbekanntmachung für die Gemeinde- und Ortsratswahlen am 11. September 2016 in der Gemeinde Edemissen

 

Bekanntgabe des Gemeindewahlleiters für die Kommunalwahlen in der Gemeinde Edemissen am 11. September 2016

 

Wahlbekanntmachung für die Kommunalwahlen am 11. September 2016

 

 

Flüchtlingshilfe in der Gemeinde Edemissen

Derzeit stellen sehr viele Menschen in Deutschland einen Asylantrag. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Gründen. Krieg, Verfolgung, Folter und die Zerstörung der Existenzgrundlagen können solche Gründe sein. Auch in unserer Gemeinde sind viele Asylbewerberinnen und Asylbewerber untergebracht. Es ist davon auszugehen, dass die Anzahl dieser Personen weiter ansteigt. Diese Menschen benötigen unsere Hilfe.

Betreuerin für Asylbewerberinnen und Asylbewerber

Yildiz Deniz, die seit dem 15.04.2015 als Sozialarbeiterin in der Gemeinde Edemissen tätig ist, unterstützt die Asylbewerberinnen und Asylbewerber von der Erstaufnahme bis hin zu Belangen in allen Lebenslagen. Sie ist Ansprechpartnerin sowohl für die Asylbewerberinnen und Asylbewerber als auch für die Bürgerinnen und Bürger.  Sie haben Fragen zum Thema Asyl? Dann wenden Sie sich bitte an unsere Sozialarbeiterin.  

Ihre Ansprechpartner in der Gemeinde

Betreuung (Aufnahme der zugewiesenen Flüchtlinge und Vermittlung der Kinder in Schulen oder Kindertageseinrichtungen)

Yildiz Deniz

Telefon: 05176/ 188 - 12

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verwaltung

Fragen zum Thema Wohnraum beantwortet Ihnen Herr Drieschner. Nachfragen und Angebote können an Herrn Drieschner gerichtet werden.

Werner Drieschner         

Telefon: 05176/ 188 – 10 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ehrenamtliche Arbeit                                                                                                     

Ehrenamtliche Helfer haben sich am 22.09.2015 unter der Leitung von Frau Deniz  zum Runden Tisch getroffen.  Seitdem treffen sich Ehrenamtliche regelmäßig. Es sind einige Projekte für die Asylbewerberinnen und Asylbewerber geplant, die zeitnah umgesetzt werden sollen.

 

Freizeit/Sprachen: Marion Heidenreich, Regina Eggers

 

Vermittlung in Freizeitangebote, z. B. Sportvereine.

 

Organisation von Deutschkursen und Freizeitaktivitäten.

 

Begleitung der Flüchtlinge/Patenschaft: Simone Landgraf,  Rüdiger Hardt

 

Übernahme von Patenschaften, Ersteinkauf nach Aufnahme in der Gemeinde, Bankbesuche zur Einrichtung von Konten, Arzttermine, Aufklärung bei Krankheiten, Begleitung bei Behörden- und Amtsgängen.

 

Spenden/Ausstattung: Dorit Lonnemann, Heinz-Günter Weiß, Tel. 0179 /1646094

 

Aquise von benötigten Hilfsgütern und deren Ausgabe an Flüchtlinge.

 

Ausbildung/Arbeitsmarkt: Verona Reineck-Böhme

 

Vermittlung in Maßnahmen z. B. bei AA, Suche nach Praktiaplätzen, Unterstützung bei Ausbildungsstellen, Studium (Was, wo, wie).

 

 
Geldspenden

Für Geldspenden stehen Ihnen die Konten der Gemeinde Edemissen zur Verfügung. Bitte geben Sie dabei folgenden Verwendungszweck an: "Asyl- und Flüchtlingshilfe“.


Konten der Gemeindekasse:

Volksbank BraWo Kto. 739 362 8000 / BLZ 269 910 66

IBAN: DE83 2699 1066 7393 6280 00 / BIC: GENODEF1WOB

Kreissparkasse Peine Kto. 14 240 063 / BLZ 252 500 01             

IBAN: DE58 2525 0001 0014 2400 63 / BIC: NOLADE21PEI

 

 

Ein persönliches Wort

In der Gemeinde Edemissen entstand durch die Flüchtlingsproblematik eine Welle der Hilfsbereitschaft von ehrenamtlich tätigen Frauen und Männern, die sich angesichts der Lage spontan dazu entschlossen haben, im Rahmen ihrer persönlichen Möglichkeiten zu helfen. Seien es die Übernahme von Familienpatenschaften, Sachspenden oder ganz einfach durch die gastfreundliche Aufnahme von Kindern und Jugendlichen in den örtlichen Vereinen.

Ich danke hierfür allen Aktiven an dieser Stelle herzlich!

 

Frank Bertram
Bürgermeister